Verhaltensregeln Sonderzug




Hallo FCK-Fans,

die Vorteile eines Sonderzuges sind offensichtlich: 
-Günstige Anreise 
- Getränke im Barwagen des Zuges zu fanfreundlichen Preisen 
- Lästiges Umsteigen wird vermieden 
- separate Damen Toilette 
- Nichtraucherabteil (im hinteren Wagon) 
Diese Vorteile können wir euch nur bieten, wenn wir den Zug in ordentlichem Zustand halten.

Daher an dieser Stelle die Aufforderung folgende Dinge dringend zu unterlassen:
- Zerstörung, sowie Verunreinigung jeglicher Art (z.B. durch Aufkleber)
- das Werfen von Gegenständen (Flaschen usw.) aus den Fenstern
- das Ziehen der Notbremse
- das Urinieren außerhalb der Toiletten
 
Verstöße gegen die genannten Verhaltensregeln oder ähnliche Delikte werden mit einer Strafe von mindestens 25,- Euro belegt, die vor Ort zu entrichten ist. Außerdem behält es sich die Fanbetreuung vor, die betreffenden Personen von allen zukünftigen durch die Fanbetreuung organisierten Fahrten auszuschließen, was bei Delikten auf der Anreise schon für die Rückfahrt greift.
 
Sollte es während der Zugfahrt zu Zwischenfällen der oben genannten Art kommen, ist es fraglich, ob wir Euch künftig weiterhin Sonderzüge organisieren können.
 
Daher bitten wir auch alle Fans uns bei der Durchführung ein wenig zu unterstützen: Falls es in Eurem Abteil zu Zerstörung oder Zwischenfällen kommen sollte, kontaktiert bitte umgehend die mitreisenden Sonderzugorganisatoren, welche Ihr anhand der einheitlichen Bekleidung erkennt. Auch werden im Zug Flyer verteilt und aufgehängt, auf welchen Ihr Telefonnummern der Ansprechpartner findet.
 
Die Anweisung im Zug durch die Fanbetreuung ist jederzeit zu befolgen, denn diese besitzt das Hausrecht für die Sonderzüge. In regelmäßigen Abständen finden durch diese Kontrollgänge im Zug statt.
 
Rucksäcke und Taschen können während des Spielbesuchs unter Ausschluss jeglicher Haftung im Zug auf den Gepäckablagen gelassen werden.

Eure FCK-Fanbetreuung
Google+