Donnerstag, 28. Juni 2012

Wahlen in den Fanregionen - Teil 1

Alle zwei Jahre finden in den zehn FCK-Fanregionen, die nach geographischen Gesichtspunkten definiert werden, Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Dabei werden neben dem Vorsitzenden und dessen Stellvertreter im Bedarfsfall auch weitere Posten wie ein Jugendvertreter oder ein Schriftführer gewählt. Im Jahr 2012 war es wieder soweit.

Den Auftakt machte am Freitag, 1. Juni 2012, die Fanregion Saarland/Luxemburg. Die anwesenden Vertreter der FCK-Fanclubs wählten erneut Michael Löwe vom Fanclub Red Boyz zum ersten Vorsitzenden der Region. Seine Stellvertreter sind wie in den vergangen zwei Jahren zuvor Dirk Kontz und Björn Jochum, Kassierer wurde Franz Schmitt und zu guter Letzt wurde Michael Weyrich als Schriftführer gewählt.

Nach den Wahlen im Saarland folgte die Neuwahl der Fanregion Nahe/Hunsrück/Mosel am 4. Juni 2012 in Monzingen. Rüdiger Petersen, dessen Fanregion 44 offiziell eingetragene Fanclubs beheimatet, wurde in seinem Amt bestätigt und wird auch in Zukunft von seinem bisherigen Stellvertreter Hendrik Schreijer unterstützt. Schriftführer der Region sind Renate Rings und Detlef Quint, als Jugendvertreter wurde Christian Gleich gewählt. Der Vorstand ist zuversichtlich, die gute Arbeit in einer der größten Fanregionen auch in Zukunft kontinuierlich fortzuführen.

Bereits am nächsten Tag fanden die Wahlen der Vorstandschaft in der Fanregion Rheinhessen/Pfalz in Dittelsheim-Heßloch statt. Auch hier wurde der Vorsitzende Klaus Becker in seinem Amt bestätigt. Mario Becker wurde als Stellvertreter bestätigt, während Wolfgang Werz neben dem Amt des Stellvertreters zusätzlich auch als Schriftführer fungiert. Die Jugendvertreter sind Sabine Fröder und Daniel Vetter, Tanja Kerz ist nach wie vor die Kassiererin der Region. Als Kassenprüfer werden in Zukunft Volker Jung und Christian Bongibault eingesetzt.



Wahlen Fanregionen
Am Mittwoch, 20. Juni 2012, fanden die Neuwahlen in der Region Lautre statt. Der bisherige Vorsitzende Andreas Rahm vom Fanclub Collettivo West, kandidierte lediglich für den Posten des Stellvertreters. Sein bisheriger Vertreter, Sebastian Münzenmaier, kandidierte hingegen für den Vorsitz. Beide gewannen die jeweilige Wahl einstimmig und können somit die konstruktive Arbeit fortführen, die sie vor zwei Jahren begonnen haben. Die bei der Initiative Leidenschaft engagierte Charlotte Steinhübel wurde als Schriftführerin gewählt, während Marc Gaul weiterhin den Posten des Jugendvertreters inne hat. Kassenwart ist ab sofort Marco Mossmann.

Als fünfte Fanregion wählte die Fanregion Südpfalz ihren Vorstand. Drei Tage nach dem durch die Region hervorragend organisierten Fanspiel in Weingarten, wurde der Regionsvorsitzende Alfred Wünstel am 26. Juni 2012 in Hochstadt einstimmig von den Vertretern der 18 anwesenden Fanclubs in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertreterin wurde Gudrun Lenhardt gewählt, als Schriftführerin Andrea Matz, als Kassiererin Beatrix Wilhelm und als Kassenprüfer Siegfried Müller und Markus Laux. Besonders positiv ist auch das Engagement von jüngeren Mitgliedern in der Fanregion zu bewerten, so konnte mit Florian Schmitt ein Jugendvertreter gewählt werden und mit Jan Klohr ergänzt auch ein jüngeres Fanclub-Mitglied den aus Dirk Welker und Werner Kuntz bestehenden Beisitz.

Die vielen Bestätigungen in den zu wählenden Ämtern, sind ein eindeutiges Zeugnis zuverlässiger Arbeit in den Vorständen der Fanregionen. Die Arbeit an und mit der Fanbasis kann somit stetig intensiviert werden.


Nach fünf absolvierten Neuwahlen blickt die FCk-Fanbetreuung zuversichtlich auf die noch anstehenden Wahlen in den verbleibenden Fanregionen. Am 3. Juli 2012 findet die Wahl der Region Kaiserslautern/Sickinger Höhe in Krickenbach statt, ehe am 9. Juli 2012 die Region Südwestpfalz in Münchweiler an der Rodalb über einen neuen Vorstand abstimmen kann. Am 26. Juli 2012 kommt es in Speyer zur Wahl des Vorstands der Region Ludwigshafen/Neustadt/Bergstraße. Kurz vor Saisonbeginn wählt die Fanregion Kusel am 31. Juli oder am 3. August ihren Vorstand. Die Region Überregional wird ihren Wahltermin an einem der ersten Heimspieltage der kommenden Saison nachholen. Sobald die ersten Spiele fix terminiert sind, wird hier ein genauer Termin bekannt gegeben.

Der FCK bedankt sich bei allen Personen, die im Rahmen der Wahlen ein ehrenamtliches Amt übernommen haben oder übernehmen werden. Ebenso hoffen wir auf große Resonanz der FCK-Fanclubs bei den noch anstehenden Wahlen. Hier kann die Chance ergriffen werden, Fanarbeit aktiv mitzugestalten.

Quelle: www.fck.de

Samstag, 16. Juni 2012

Rot-Weiße-Freunde gewinnen Fanclub-Turnier

Zum diesjährigen offiziellen Fanclub-Turnier an Fronleichnam, 07. Juni 2012, fanden sich 28 FCK-Fanclubs aus allen Ecken Südwestdeutschlands ein. Austragungsort sollte wie in den vergangenen Jahren das FCK-Nachwuchsleistungszentrum am Fröhnerhof sein.



Bereits um 10 Uhr eröffnete der erste Pfiff des Schiedsrichters das alljährliche Turnier, welches parallel auf zwei Hälften des Kunstrasenplatzes am Sportpark Rote Teufel auf dem Fröhnerhof ausgetragen wurde. Gleich im ersten Spiel setzte der spätere Turniersieger, die Rot-Weißen Freunde Hütschenhausen, mit dem 2:0 Sieg über den Fanclub Walter 7+1 ein erstes Ausrufezeichen. Im weiteren Verlauf des Turniers, welches viele hochklassige Partien zu bieten hatte, kristallisierten sich einige Favoriten heraus, die den späteren Turniersieger unter sich ausmachen sollten. Vor allem aber stand das Zusammensein vieler FCK-Fanclubs im Vordergrund. Bei bester Verpflegung, angenehmen Temperaturen und nettem Miteinander entwickelte sich ein für alle Fanclubs absolut gelungener Tag im Kreise vieler FCK-Fans. Das Finale, welches letzten Endes hochdramatisch im Elfmeterschießen endete, entschieden die Rot-Weißen Freunde Hütschenhausen für sich. Einen hervorragenden zweiten und dritten Platz belegten die Fanclubs aus Elmstein-Appenthal und die Höllenpfadteufel.



Fanclubturnier 2012
Mit der Siegerehrung, welche durch den stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Ottmar Frenger vorgenommen wurde, konnte ein gelungener Schlusspunkt des Turniers gesetzt werden. Vor der Übergabe des Norbert Thines-Wanderpokals erinnerte Ottmar Frenger in einer kurzen Rede an die großen Verdienste des ehemaligen FCK-Präsidenten für die Region, die Stadt und unseren Verein. Vor allem das immense soziale Engagement abseits des Platzes stach hierbei deutlich heraus und manifestierte den Vorbild-Charakter des Norbert Thines.

Eine weitere bemerkenswerte Leistung vollbrachten die Teufelskerle Süd, die eigens für das Fanclub-Turnier aus München anreisten und somit den Pokal für die weiteste Anreise überreicht bekamen. Die Teufelskerle stehen somit exemplarisch für viele intakte Fanclubs außerhalb der rheinland-pfälzischen Landesgrenzen. Der junge Fanclub Sektion Rheinhessen wurde mit dem Fairplay-Pokal ausgezeichnet, welcher durchweg positives Verhalten auf und neben dem Platz gebührend honoriert. Der härteste Schuss des Turniers, satte 119 kmh, gelang Kevin Hebel vom Fanclub Frenetic Youth. Mit vielen schönen Preisen im Gepäck und der Gewissheit die Sommerpause sinnvoll überbrückt zu haben, machten sich die angereisten Fanclubs auf den Heimweg.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Sponsoren, dem DRK und allen freiwilligen Helfern. Die Ausrichtung eines ganztägigen Turniers ohne die tatkräftige Unterstützung der genannten Kräfte wäre schlichtweg undenkbar. Schlussendlich hoffen wir alle teilnehmenden Fanclubs beim diesjährigen Winterturnier erneut begrüßen zu dürfen.

Quelle: www.fck.de
Google+